Frankfurt am Main, .

Die Klarheit der Gefühle: Anzeigenkampagne für Evonik Personal Care.

Ob sich ein Haupflegeprodukt auf der Haut leicht, soft oder reichhaltig anfühlt, war bisher eine Frage des rein subjektiven Empfindens. Schließlich beurteilt jeder die Beschaffenheit einer Creme anders. Die Hersteller von Hautpflegeprodukten stellt das vor eine Herausforderung, denn sie sind bei der Zusammenstellung von Cremes und Lotionen auf Eindeutigkeit angewiesen.

Doch wie umschifft man die Nebelbänke der individuellen Wahrnehmung? Die Evonik Business Line Personal Care hat ein neues Tool entwickelt, das Kunden die Formulierung von Produkten mit spezifischen sensorischen Effekten erleichtert. Mit dem „Sensory Kaleidoscope“ kann das Hautgefühl beim bzw. nach dem Auftragen eines Pflegeprodukts auf die Haut mit einer Simulation objektiv sichtbar gemacht werden. Die auf Basis der Angaben trainierter Probanden entwickelte Software „übersetzt“ das zu erzielende Gefühl per Mausklick in die benötigten Einzelbestandteile. Oder gibt zu einer bestehenden Creme-Formulierung den korrespondierenden Effekt aus. So fällt es Herstellern leichter, die passenden Zutaten für ihr spezielles Hautpflegeprodukt auszuwählen.

Die Motive der internationalen Anzeigenkampagne positionieren unseren Kunden als Spezialisten für Hautsensorik. Sie integrieren die unterschiedlichen Hautgefühle typografisch in das Bildmotiv – in Form „sprechender“ Accessoires. Dabei scheinen die Ketten und Anhänger mit ihrem großflächigem Hautkontakt das Hautgefühl der Trägerinnen zu reflektieren.

Zurück