Frankfurt am Main, .

Neues von unserem Digitaldruck-Partner: Mit Natur & Haptik voll im Trend.

Neue Ideen für das Bedrucken und neue Möglichkeiten für neue Bedruckstoffe – die Druckbranche ist ständig auf der Suche danach. Doch auch altbekannte Materialien wie Bierfilz, Pappe und naturfarbenes, dickeres Papier sind keine Eintagsfliegen und werden auch für die Zukunft des Prints eine Rolle spielen. Derzeit liegen Printprodukte aus natürlichen Materialien wieder voll im Trend, wie die zwei folgenden Praxisbeispiele zeigen.

1. Brauner Kraftkarton digital bedruckt – charmante Drucksachen aus Recycling-Material

Dunkelbrauner Kraftkarton, zu einhundert Prozent aus recyceltem Altpapier hergestellt, ist inzwischen bei vielen Druckereien ein fester Bestandteil im Sortiment. Und weil Naturpapiere nun mal ein wenig anspruchsvoller sind, verlangt dieses Material mehr Aufmerksamkeit als etwa ein glatt gestrichener Bilderdruckkarton.

Allerdings zählen am Ende immer die Ergebnisse: Es wird schnell klar, dass es eine gute Wahl war und die Arbeit sich gelohnt hat. Fühlt sich doch die raue und warme Haptik einfach wunderbar an! Alle Kunden, die Wert auf natürliche, individuelle und außergewöhnlich schöne Produkte aus einem tollen Material legen, sind hier bestens beraten. Der Kraftkarton ist für alle Produkte geeignet, die sich auch auf „normalem” Bilderdruckkarton mit einer Grammatur von 350 Gramm produzieren lassen.

Kraftkarton
Kraftkarton
Kraftkarton

Auftraggeber sollten jedoch beachten, dass die intensive Färbung bei allen Farben (außer beim Einsatz von schwarz und weiß) zu einem erdigen, extrem dunkelbraun wirkendem Farbton führt. Je heller und pastelliger die gewählte Farbe, desto schöner ist der Effekt. Satte, dunkle Farben bieten sogar außergewöhnlich attraktive Ergebnisse.

Um ganz sicher zu gehen, dass das Design die Erwartungen erfüllt, empfehlen Druckereien oft einen schnellen und preisgünstigen Andruck. Wenn Sie alle Elemente in durchaus unterschiedlichen Farben auf einen DIN A3 Bogen stellen, dann haben Sie mit einem Andruck die beste Übersicht über Farbwirkung und Zusammenspiel der einzelnen Elemente. Danach ist es einfach, dem geplanten Design die richtigen Farben zukommen zu lassen.

2. Lasierender Digitaldruck auf dunkelbraunem Kraftkarton

Der Kartonfarbton beeinflusst die darauf gedruckten Farben mehr oder weniger stark, da die Farben (wie alle Druckfarben außer echten Siebdruckfarben) nicht deckend, sondern lasierend (durchscheinend) sind.

Kraftkarton

An diesem Beispiel lässt sich erkennen, welches Potenzial in einer solchen Anwendung steckt. Die Farben wirken used, authentisch und erdig. Testen Sie zu Projektbeginn unbedingt die von Ihnen gewünschten Farbtöne und wählen die Farben dann passend zur Gestaltung aus. Ein schöner, aber nicht unerheblicher Nebeneffekt: Das Material besteht zu einhundert Prozent aus Altpapier, und die meisten Druckereien bieten heute bereits lebensmittelechte Druckfarben.

Blog auf mehr?

Wenn Sie noch mehr Druckideen auf natürlichen Materialien – wie beispielsweise echtes Holzfurnier – suchen, dann sind Sie im Digitaldruck Ideen Blog von Autor Ralph Hadem genau richtig!

Zurück