»treue hat ihren grund«

Ab und zu meldet sich ein Kollege mit Verschwörerstimme: »Ihr solltet mal die Agentur wechseln. Wenn die merken, dass der Auftrag sicher ist, steigen sofort die Preise! Seit wann habt ihr die eigentlich?« Wenn ich dann freundlich »Seit 1993!« in die Muschel flöte, kommt mir von der anderen Seite mit hörbarem Fragezeichen das Projekt entgegen, das uns seit langem mit Liebchen+Liebchen verbindet: »ECHT?!«

Seit 17 Jahren gestaltet Liebchen+Liebchen die Mitgliederzeitschrift unserer Kirche. Es ist eine in Europa einmalige Kommunikationsaufgabe, an die sich außer uns noch niemand heran getraut hat. In einer Auflage von 1,1 Millionen Exemplaren kommt das Heft adressiert per Post vierteljährlich in alle Haushalte, in denen mindestens ein Mitglied unserer Kirche wohnt: eine riesige, hoch differenzierte und kaum unter einen Hut zu bringende Zielgruppe.

Aber in einer Zeit, in der alle von der Krise der General-Interest-Printmedien reden, schafft es ECHT, ständig steigende Akzeptanz-Zahlen zu produzieren – zuletzt einen weitesten Leserkreis von 82 Prozent.

Neben der bemerkenswerten Leistung der Redaktion ist das auch ein Ergebnis der großartigen und immer weiter entwickelten grafischen Gestaltung. Über die Jahre haben daran viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Liebchen+Liebchen und nicht zuletzt die beiden namensgebenden Inhaber gearbeitet. Große Kreativität, Präzision, Verlässlichkeit, hohe Sensibilität bei schwierigen Themen, intensive Dialogbereitschaft und immer angemessene Preisgestaltung – was will man als Auftraggeber mehr?

So hat auch in diesem Fall Treue ihren Grund – wie eigentlich meistens im Leben.

Dr. Joachim Schmidt
Oberkirchenrat
Leiter der Öffentlichkeitsarbeit
der Evangelischen Kirche
in Hessen und Nassau, Darmstadt