Branding

Marke, Marke, Marke!

Corporate Language heißt Markensprache. Dabei geht es um die Wahrnehmung und Wiedererkennung des Unternehmens, seiner Werte und seiner Kultur. Um Identität und Abgrenzung. Wir achten darauf, dass „Marke“ überall stattfindet, wo sie sinnvollerweise stattfinden sollte.

1. Im Prozess

Eine Corporate Language ist der sprachliche Ausdruck der Markenidentität. Ein Transferprozess schafft den Übergang von der Marke zur Sprache. Dazu müssen möglichst viele Markeneigenschaften möglichst verlustfrei in sprachliche Erkennungszeichen übersetzt werden.

2. Im Ergebnis
Regeln für die Corporate Language bestehen typischerweise aus Empfehlungen zum Sprachstil und festgelegten Schreibweisen (Konventionen). Sie werden sich wundern, in wie vielen der oft vernachlässigten Konventionen sich „Marke“ unterbringen lässt.

3. Bei der Anwendung
Bevor Anwender die neue Markensprache kennenlernen, sollten sie die Marke verstehen. Deshalb ist es sinnvoll, in die Corporate Language einen Marken-Schnellkurs einzubauen. Dieser beschreibt die Marke in ihren Grundzügen klar und verständlich.

 

Zurück