Regelungsgewalt

Wie steuern Sie den Verkehr auf einer Autobahn?

Eine Corporate Language ist keine schmale Gasse. Sondern eher eine vierspurige Autobahn. Hier fahren alle in dieselbe Richtung. Trotzdem gibt es Spielräume. Sie können ordentlich aufs Gas treten. Sie können die Kriechspur wählen – oder einfach in der Mitte des Verkehrs mitfließen. Dieselbe Flexibilität gibt es in der Anwendung der Markensprache. Unternehmen können nicht alles regeln. Dazu sind die Medien, Anlässe und Marken- Touchpoints in der digitalen Ära einfach zu vielfältig. Die Lösung: Befähigen Sie die Anwender, selbstständig markenkonform zu schreiben. Ziehen Sie sinnvolle Leitplanken ein, anstatt auf jedem Meter Straße Verkehrsschilder aufzustellen. So eine „Style Education“ besitzt einen entscheidenden Vorteil: Sie schafft hochmotivierte Mitarbeiter!

Weiterlesen:
Drei Erfolgsfaktoren für die Unternehmenssprache

 

Zurück