Unterschiedliche Konzepte

Fach ohne Idioten

Es gibt nicht nur ein Konzept zur Entwicklung einer Corporate Language. Sondern ziemlich viele. Neben den Begriffen „Corporate Language“ und „Corporate Wording“ machen beispielsweise „Corporate Style“ und „Corporate Code“ die Runde. Doch ausgerechnet die bekanntesten Modelle verschenken die Chance, Markenidentität sprachlich abzubilden. Sie reden stattdessen den Zielgruppen nach dem Mund. Aber wer unterhält sich schon gerne mit einem Papagei? Ein zweiter Stolperstein: In einigen Konzepten neigt das Thema dazu, sich zu verselbstständigen. Das mag für die zwischen zwei Buchdeckeln ausgewalzte Theorie eine nur untergeordnete Rolle spielen, bedeutet in der Praxis aber eine handfeste Vermehrung der Aufwände. Prozesse ufern aus, die Aufgaben vervielfältigen sich. Wir verraten Ihnen, wie Sie auf direktem Weg an Ihr Ziel kommen.

 

Zurück